Image

Großgruppen-
Formate

Großgruppenveranstaltungen sind ein geeignetes Format, um die Anliegen, Kompetenzen, Ressourcen und Erfahrungen vieler Beteiligter für die gemeinsame Arbeit fruchtbar zu machen. So können Lösungen gefunden werden, die alle mittragen. Wir nutzen ganz unterschiedliche Methoden wie Open Space, World Café, die Zukunftswerkstatt oder die Zukunftskonferenz. Gerne finden wir mit Ihnen gemeinsam heraus, welches Format am besten zu Ihren Anliegen und Zielen passt!


Universität Tübingen
Netzwerkmoderation

Nachhaltigkeit@Universität Tübingen
Austausch – Vernetzung – Weiterentwicklung

Das Kompetenzzentrum Nachhaltigkeit führt seit 2016 regelmäßig Vernetzungsveranstaltungen mit Akteuren der Universität durch, um Nachhaltige Entwicklung an der Universität weiter zu entwickeln und sichtbar zu machen.

mehr »

Fields hat 2016 und 2017 drei Veranstaltungen mit Studierenden sowie Mitarbeitenden aus allen Bereichen der Universität konzipiert und moderiert. Immer ging es um Austausch zu den nachhaltigkeitsbezogenen Aktivitäten, um Vernetzung und um die Initiierung und Weiterentwicklung nachhaltigkeitsbezogener Aktivitäten an der Uni Tübingen. Alle Veranstaltungen waren in hohem Maße dialogorientiert.

weniger »


Universität Tübingen
Jugendgipfel

Youth 20 Dialogue 2017

Der G20-Gipfel 2017 unter deutscher Präsidentschaft wurde auf Einladung der Bundeskanzlerin von einem breit gefächerten zivilgesellschaftlichen Dialog begleitet. Teil davon war der Youth 20 Dialogue, bei dem Vertreter der Jugend über globale Herausforderungen diskutierten und ihre Perspektiven und Erwartungen an den Gipfel der Bundesregierung überreichten.

mehr »

Unter dem Motto „Shaping an Interconnected World“ haben die insgesamt 68 Jugendlichen und jungen Erwachsene aus den G20-Ländern, der EU, Gastländern sowie internationalen Organisationen Positionen entwickelt, um ein gerechtes und nachhaltiges Heute und Morgen mitzugestalten.

Für das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend haben wir das Konzept des Jugendgipfels entwickelt und den achttägigen Youth 20 Dialogue organisiert und moderiert.

   IJAB

weniger »


Universität Tübingen
Open Space

MICE Summit
„Berlin: Fit für die Zukunft – stark im Wettbewerb“

Im Januar 2016 fand der erste Berlin MICE Summit in den Hallen der Alten Kindl Brauerei in Berlin-Neukölln statt. Auf Einladung von visitBerlin diskutierten über 250 Teilnehmer im Open Space Forum über aktuelle Themen der MICE Branche.

mehr »

Standortspezifische Aspekte wie den Ausbau von Radwegen oder Optimierungsmöglichkeiten am Flughafen Tegel waren genauso Thema wie klassische Vermarktungsfragen im Bereich Internetmarketing, zielgruppengerechte Kommunikation in sozialen Netzwerken und Green Meetings.

Fields hat die Open Space Konferenzen mit vorbereitet und durchgeführt.

weniger »


Universität Tübingen
Jugendgipfel

J7 Summit 2015

Im Vorfeld des G7-Gipfels auf Schloss Elmau trafen sich 52 Jugendliche aus 19 Ländern zum J7-Summit’15 in Berlin. Auf dem „Gipfel vor dem Gipfel“ diskutierten die Jugendlichen weltpolitische Herausforderungen und entwickelten Lösungsvorschläge für die Schwerpunktthemen des G7-Gipfels.

mehr »

Neben den G7 Schwerpunkten „Schutz unseres Planeten“, „eine gesunde Zukunft für alle“, „Gleichstellung der Frau“ und „Faire Wirtschaft“ stand auch das Thema Jugendpartizipation im Vordergrund. Nach einer intensiven Arbeitsphase wurden die Jugendlichen ins Bundeskanzleramt eingeladen, wo sie ihre Positionspapiere der Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesjugendministerin Manuela Schwesig überreichten und mit diesen darüber diskutierten.

Veranstalter waren das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit UNICEF Deutschland in Kooperation mit der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit Deutschland.

Fields erstellte das Konzept für die Veranstaltung, bereitete die Themen des G7-Gipfels in einer jugendgerechten Weise auf, moderierte das Gipfeltreffen mit einem Moderationsteam und erarbeitete  gemeinsam mit den Jugendlichen die Positionspapiere.

       Unicef       IJAB

weniger »


Out of School
World Café

World Café für die Deutsche UNESCO-Kommission

Im Rahmen der UN-Dekade „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ kamen auf Einladung der UNESCO-Kommission Akteure der Nachhaltigkeit aus ganz Deutschland einmal im Jahr am Runden Tisch zusammen, um gemeinsam an der Konkretisierung der deutschen Umsetzung der UN-Dekade zu arbeiten.

mehr »

Die Umsetzung der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung" in Deutschland wurde von der Deutschen UNESCO-Kommission auf der Grundlage eines einstimmigen Beschlusses des Deutschen Bundestags koordiniert und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Bei den Runden Tischen dabei waren Vertreter aus den Ländern und Kommunen, Unternehmen sowie Nicht-Regierungs-Organisationen.

Fields hat im Rahmen der Runden Tische Workshops sowie World Cafés moderiert.

     BMBF

weniger »


Out of School
Open Space

Open Space für Kompetenzagenturen und für das Programm „Die zweite Chance“

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend entwickelt und erprobt mit dem Programm Kompetenzagenturen als Teil der Initiative JUGEND STÄRKEN neue Wege und Herangehensweisen zur Integration von benachteiligten jungen Menschen, die nach der Schule von den bestehenden Angeboten der Bildung/Berufsbildung oder Arbeitsförderung nicht bzw. nicht mehr erreicht werden.

mehr »

Fields hat 2010 und 2011 zwei Open Space Konferenzen mit je 250 Mitarbeitenden aller Kompetenzagenturen sowie der Regiestelle zu den Themen „Gute Kooperationen gestalten, wie geht das?“ und „Gute Arbeit wollen wir alle. Qualitätsstandards für Kompetenzagenturen – einfach nur ein Wort?“ vorbereitet und durchgeführt.

     Europäischer Sozialfonds für Deutschland

weniger »