Junge Menschen aus ganz Deutschland haben sich um den ersten „Young Leaders in the Fields“-Preis beworben. Die Vielzahl der Bewerbungen und der persönlichen Engagements hat uns echt begeistert. Keine leichte Aufgabe für die Jury. Am Ende waren es teilweise nur Nuancen, die den Ausschlag gaben. Als Gewinner überzeugt haben schließlich drei junge Leute, die sich mit hohem persönlichem Einsatz und reichlich Hartnäckigkeit ein eigenes Aktionsfeld erschlossen haben: couragiert, entschlossen und im besten Sinne wirkungsvoll. Julika Pfeiffer, Riccardo Schreck und Stefan Schabernak übernehmen mit ihrem außergewöhnlichen Engagement soziale Verantwortung, sind tatkräftige Vorbilder für die gute Sache und schlicht sehr beeindruckende junge Menschen – für uns echte „Young Leaders in the Fields“.